Ihre Rechte und Pflichten

Beim Zugriff auf verhaltensbezogene Gesundheitsdienste über Beacon Health Options haben Einwohner von Washington die folgenden Rechte:

  • Mit Respekt und Würde behandelt werden
  • Um Ihre Privatsphäre zu schützen
  • Um Ihnen bei der Entwicklung eines Pflegeplans mit Dienstleistungen zu helfen, die Ihren Bedürfnissen entsprechen
  • Um an Entscheidungen bezüglich Ihrer psychischen Gesundheitsversorgung mitzuwirken
  • Um Dienste an einem zugänglichen Ort zu empfangen
  • Um Informationen zu Namen, Standort, Telefonnummern und Sprachen für lokale Agenturen anzufordern
  • Frei von Abgeschiedenheit oder Hemmungen sein
  • Um alters- und kulturell angemessene Dienstleistungen zu erhalten
  • Ihnen kostenlos einen zertifizierten Dolmetscher und übersetztes Material zur Verfügung zu stellen
  • Um die verfügbaren Behandlungsoptionen und Alternativen zu verstehen
  • Um jede vorgeschlagene Behandlung abzulehnen
  • Um eine Behandlung zu erhalten, die Sie nicht diskriminiert (z. B. Alter, Rasse, Art der Krankheit)
  • Frei von sexueller Ausbeutung oder Belästigung sein
  • Um eine Erklärung zu allen verschriebenen Medikamenten und möglichen Nebenwirkungen zu erhalten
  • Um eine Patientenverfügung zu erstellen, in der Ihre Entscheidungen und Präferenzen für die psychiatrische Versorgung angegeben sind
  • Um qualitativ hochwertige Dienstleistungen zu erhalten, die medizinisch notwendig sind
  • Beschwerde einreichen
  • Einspruch aufgrund einer schriftlichen Klageschrift einlegen
  • Antrag auf verwaltungsrechtliche (faire) Anhörung stellen
  • Um eine Kopie Ihrer medizinischen Unterlagen anzufordern und zu erhalten und um Änderungen zu bitten. Die Kosten für das Kopieren werden Ihnen mitgeteilt.
  • Sei frei von Vergeltung
  • Weitere Informationen erhalten Sie auch beim Office of Civil Rights unter http://www.hhs.gov/ocr

Ombudsleute für psychische Gesundheit

Der Ombudsdienst bietet kostenlose und vertrauliche Hilfe, wenn Sie ein Anliegen oder eine Beschwerde bezüglich Ihrer psychosozialen Dienste haben. Es ist unabhängig von Beacon. Der Ombudsdienst kann Ihnen beim Beschwerde- und Beschwerdesystem helfen. Es kann Ihnen auch dabei helfen, eine administrative Fair-Anhörung einzureichen und Sie zu unterstützen.

  • Southwest Washington (Clark, Skamania und Klickitat County), wenden Sie sich bitte an die Ombudsstelle Cat VonDohmas-Boyer unter 800-696-1401 oder per E-Mail an swbhombuds@gmail.com.
  • North Central Washington (Chelan, Douglas, Grant, and Okanogan Counties), please contact the Ombuds Ken Sterner at 800-572-4459 or 509-886-0700 ext. 215 via email sternk@dshs.wa.gov.
  • Pierce County, wenden Sie sich bitte an die Ombudsfrau Michelle Tinkler unter 800-531-0508 oder per E-Mail an michelle@tacid.org oder Ombuds Princene Johnson unter 800-531-0508 oder per E-Mail unter princene@tacid.org.

Betrug und Missbrauch

Um mutmaßlichen Betrug und Missbrauch von Medicaid zu melden, wenden Sie sich bitte an den Beacon Director of Program Integrity:

  • Persönlich unter der Telefonnummer 757-744-6513.
  • Per vertraulichem Fax an 757-459-7589.
  • Per E-Mail an Program.IntegrityReferrals@beaconhealthoptions.com
  • Indem Sie ein schriftliches Anliegen senden an:
    • Compliance- und Ethik-Hotline
      Norfolk Operations Center
      240 Unternehmensboulevard, Suite 100
      Norfolk, VA 23502
  • Durch anonymen Anruf bei der gebührenpflichtigen Betrugs- und Missbrauchspräventions-Hotline 888-293-3027.